Kontakt

Für Workshops und Weiterbildungen:

 

Sophie Bernet

0650 28 24 121

 

sophie@naturerfuellt.at

Für Mädchenkraft:

 

Ursula Sova 

0699 105 086 87

 

maedchenkraft@ursulasova.at

Für Konfliktbegleitung: 

 

Mag. Hanna Grubhofer

0650 47 80 515

 

hanna@naturerfuellt.at

 

 


Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Allgemeine TeilnahmebedinGungen

1. Datenschutz

 

Erhebung, Verarbeitung, Nutzung und Übermittlung von personenbezogenen Daten

 

Wir erheben personenbezogene Daten von Ihnen, wenn Sie uns diese selbst mitteilen, um einen unserer angebotenen Dienste zu nutzen (z. B. Anfragen, Anmeldungen zu den Kursen, Anmeldung zum Newsletter/Veranstaltungen etc.). Diese Daten werden von uns ausschließlich zur Durchführung unserer Dienste verarbeitet und/oder genutzt und entsprechend der rechtlich vorgesehenen Mindestfristen gespeichert.

 

2. Anmelde-/Teilnahme- und Haftungsbedingungen

geltend für Seminare veranstaltet von Naturerfüllt

 

2.1. Anmeldebedingungen

 

Nach Anmeldung mit dem (Online-)Anmeldeformular erhalten Sie eine Anmeldebestätigung und alle für das jeweilige Angebot notwendigen Informationen. Die Reservierung der Plätze erfolgt in der Reihenfolge der Zahlungseingänge. Überweisen Sie daher den Betrag ehest möglich nach Erhalt der Bestätigung, nur so ist Ihr Platz gesichert. 

 

2.2. Stornobedingungen

 

Bei Seminaren ab 25 Personen:

Bei Rücktritt nach der Anmeldung wird grundsätzlich eine Bearbeitungsgebühr von € 25,- eingehoben, bei Rücktritt ab 15 Tage vor Seminarbeginn 50% des Veranstaltungspreises und ab zwei Tagen vor Veranstaltungsbeginn 100% des Veranstaltungspreises. Wenn Sie uns rechtzeitig eine(n) Ersatzteilnehmer*in melden, entfällt die Stornogebühr. Die Bearbeitungsgebühr wird jedoch einbehalten.

 

Bei Seminaren bis 25 Personen:

Bei Rücktritt nach der Anmeldung wird grundsätzlich eine Bearbeitungsgebühr von € 50,- eingehoben, bei Rücktritt ab 15 Tage vor Veranstaltungsbeginn 100% des Veranstaltungspreises. Wenn Sie uns rechtzeitig eine(n) Ersatzteilnehmer*in melden, entfällt die Stornogebühr. Die Bearbeitungsgebühr wird jedoch einbehalten.

 

Der Veranstalter behält sich das Recht der Kursabsage oder Terminverlegung vor, wenn es zu einer Unterschreitung einer Mindestanzahl an Teilnehmer*innen oder zu anderen vom Veranstalter nicht plan- oder beeinflussbaren Vorkommnissen kommt. In diesem Fall wird der/die Teilnehmer*in ehestmöglich vor Kursbeginn informiert und der bereits bezahlte Betrag zurückerstattet. Weitere Ansprüche, welcher Art auch immer, können durch die Teilnehmer*innen nicht erhoben werden.

 

2.3. Ausschließungsgründe durch den Veranstalter

 

Wir behalten uns vor, Teilnehmer*innen, die physisch oder psychisch nicht geeignet sind, am Kurs teilzunehmen, von einer Kursteilnahme auszuschließen. Das kann auch in laufenden Kursen kurzfristig entschieden werden. In diesem Fall gibt es keine Rückerstattung der Kursgebühren. Zudem können wir Personen, die ihre eigene oder die Sicherheit anderer gefährden, von einzelnen Programmpunkten oder im schlimmsten Fall von der gesamten Veranstaltung ausschließen. In solchen Fällen hat der/die Teilnehmer*in keinen Anspruch auf eine Erstattung der Kursgebühr.

 

2.4. Haftung

 

Der/Die Teilnehmer*in (oder die Erziehungsberechtigten) bestätigt mit der Anmeldung, dass er/sie körperlich und geistig fähig ist, am jeweiligen Kurs teilzunehmen. Krankheiten, Behinderungen oder Medikamenteneinnahmen und dgl. bitte vor Kursbeginn telefonisch mitteilen. Bei all unseren Veranstaltungen sind die Leiter*innen angehalten, alle rechtlich verpflichtenden Vorsichtsmaßnahmen einzuhalten. Mit der Anmeldung verpflichten sich die Teilnehmer*innen daher ausdrücklich, den Sicherheitsanweisungen der Leiter*innen Folge zu leisten.

 

Die Teilnahme an unseren Kursen erfolgt auf eigene Gefahr, es wird hier festgehalten, dass der/die Teilnehmer*innen generell verpflichtet ist, insbesondere für die allgemeinen den jeweiligen Angeboten inhärenten Gefahren Vorsorge zu tragen (z.B: Outdoor-Seminar im Wald: entsprechende Kleidung, Gesundheitsschutz, etc.). Eine Haftung des Veranstalters für leicht und grob fahrlässig verursachte Schäden jeglicher Art im Zusammenhang mit den Angeboten, welche beispielsweise bei der An- und Abreise, durch Verletzung oder Unfälle, am Eigentum oder sonstigen Wertgegenständen der Teilnehmer*innen entstehen, wird ausdrücklich und soweit gesetzlich zulässig ausgeschlossen. Hierzu zählen unter anderem auch Folgeschäden, Schäden Dritter oder Schäden, die durch Fälle Höherer Gewalt verursacht werden.

 

Bei minderjährigen Teilnehmern wollen wir ebenso eine optimale Betreuung sicherstellen und auf etwaige Bedürfnisse/besondere Anforderungen der Kinder eingehen.  Daher ist es bei diesen Angeboten wichtig, dass die jeweiligen Erziehungsberechtigten alle erforderlichen Informationen zur Verfügung stellen und bestätigen das Einverständnis mit der Anmeldung für Ihre minderjährigen Kinder. Sollte die Teilnahme/Anmeldung über eine Organisation (zB. Schule, ... ) erfolgen, so wird die Person der Organisation, die die Anmeldung koordiniert/organisiert, sicherstellen, dass die Einverständniserklärungen und sonstigen erforderlichen Informationen vorliegen.

 

Der Veranstalter hat für die Teilnehmer*innen keine Versicherungen (z.B: Unfallversicherung, …) abgeschlossen. Es liegt daher in der Verantwortung des/der Teilnehmer*in, etwaige Versicherungsverträge abzuschließen.